Das Raumkonzept

Die Kidskoje bietet viel Raum und Abwechslung für unsere Tageskinder. Das Kindernest erstreckt sich auf insgesamt 120m² und ist in 4 Räume unterteilt. Das Herzstück ist unser lichtdurchfluteter Gruppenraum. In der Mitte des Raumes befindet sich unser „Treffpunkt“. Auf dem großen runden Teppich kommen wir täglich mehrmals zusammen um verschiedenste Rituale zu leben und erleben. Der Gruppenraum hat 4 Erker. Jeder Erker zeichnet sich durch einen anderen Themenbereich aus. Kinder durchleben verschiedene Spielformen. Jede dieser Spielformen wird thematisch aufgegriffen und bietet durch geeignetes Material und dessen Präsentation entsprechenden Anreiz um sich im Spiel ausleben zu können. Anschließend an unseren Gruppenraum befindet sich der Bewegungsraum. Hier können unsere Kinder u.a. in den Bereichen Koordination und Motorik üben. Es gibt Kletter- und Turngeräte für jede Alters- und Entwicklungsstufe. Die Gerätschaften sind flexibel und können immer wieder variiert werden um neue Anreize und Herausforderungen zu schaffen. Ebenfalls an den Gruppenraum anschließend befindet sich unser Ess- und Kreativbereich.
Am großen Gruppentisch finden alle Kinder Platz. Auch dieser Raum zeichnet sich durch seine Wandlungsfähigkeit aus und kann für kreative Angebote im Handumdrehen umgebaut werden.
Ein weiterer Bereich des Kindernests ist unser Schlafraum. Hier befinden sich Schlafkörbchen, für die Jüngsten und Holzbetten für die größeren Kinder. Die Betten sind ebenerdig, so können die Kinder selbstständig raus- und reinklettern. Unser Sanitärbereich bietet neben einem großen Wickeltisch, inkl. Treppe, eine Badewanne, ein Kinderhandwaschbecken und eine Toilette im Kleinkindformat. Angrenzend an das Gebäude befindet sich unser großzügiger Garten. Hier können sich die Kinder frei bewegen und austoben. Zur Garteneinrichtung gehört ein Sandkasten, eine Matschküche, eine Schaukel und ein Spielhaus. Darüber hinaus gibt es eine große Rasenfläche und große Bäume, welche vor allem im Sommer ausreichend Schatten bieten. Unsere Spielmaterialien orientieren sich im Allgemeinen an den vorher beschriebenen pädagogischen Konzepten. Sie bestehen hauptsächlich aus Natur-materialien und haben nach Möglichkeit einen Aufforderungscharakter. Das gesamte Kindernest ist in dezenten, hellen Farben gestaltet um eine Reizüberflutung vorzubeugen. Warme Teppiche, Kissen und Kuschelecken sorgen für den Wohlfühlfaktor. Die oberste Prämisse ist, dass die Räumlichkeiten die Entwicklung der Kinder fördert und gleichzeitig Geborgenheit und Sicherheit vermittelt.